Mindest Paso Fino Geschichte

Ich wieder auf den Blog nach vielen Monaten mit einem Vortrag, der Lehrer und lieben Freund Antonio Ramirez Córdova ausgestellt in den Monat April bei den Ställen von Trujillo Alto. Es präsentiert in seinem einzigartigen Stil voller Poesie, eine Zusammenfassung von dem, was ist die Geschichte unserer Rasse. Ich hoffe, es gefällt euch so viel wie ich.

Mindest Paso Fino Geschichte

Von: Antonio Ramirez Córdova

Guten Morgen an alle. Ich bin sehr dankbar, diese Einladung, eine Mindest Geschichte der Paso Fino Pferd bieten, international anerkannt als einzigartig in der Welt und in unserer Erde entwickelt und so in der Notwendigkeit einer tiefen Bewusstsein für die vier Himmelsrichtungen für jeden, der tief liebt.

Pferd verdient die Ställe und Häuser, wo es gewünscht wird, um Zeichen, die sagen scheinen: "Paso Fino Horse ist meine Freude, ich habe es zu lieben und zu verteidigen, macht mich glücklich und ist mein Stolz."

Ich weiß, ich bin mit einer Gruppe von jungen Menschen, die mehr über ihre Geschichte wissen wollen und so hoffe sie verstehen meine bedingungslose Verteidigung dieser glorreichen Pferd, schon in der ganzen Welt berühmt. Wenn unerwiderte, habe ich den Trost gewesen, meine Prinzipien treu.

Es passiert, dass ich mich voll und ganz davon überzeugt, dass unser Volk eine breitere Kultur der historischen Bedeutung des Pferdes, damit Sie weiterhin Umzug in seiner prestigeträchtigen Heimat Ruhm und Ehre durch die Zeit von der Hand Gottes, seines Schöpfers erwerben müssen.

Wenn ich meine Worte überschreiten würde ich geben, im Voraus meine aufrichtige Entschuldigung als sicherer Freund bereit jederzeit zum Dialog.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihnen zu sagen, dass nichts weiter von meinem Geist so tun equipararme Wissen über die Geschichte der Paso Fino Pferd, durch die hervorragende Historiker, dessen Bücher sind für jeden zugänglich, dringt in das will erworben Thema, das uns betrifft im Moment, in dieser magischen, poetischen und einzigartige Welt, die die Arbeit durch die Geschichte seiner Rasse ist, die in den Worten von Dr. Ferdinand Padrón, Dichter, Essayist und Professor für Literatur an der Universität von Puerto Rico bei Utuado, die ein nationaler Schatz ist. Ich meine Cestero Ramon Ruiz, Dr. Carlos Gastambide Arrillaga, Dr. Jose M Laracuente, Esq. Eduardo Quijano und Freund David Lang, aber als ich versprach den Organisatoren dieser Aktivität, die übliche Geschichte zusammenzufassen, will nun diese Worte, in der Hoffnung, dass sie tief in ihrem Herzen durchdringen können, vor allem in der Jugend, die sich neue Pine Country, wie er genannt die kubanische Apostel José Martí. Unsere Pferde haben zum absoluten ewigen Ruhm dafür, dass unser Land, aber auch Bürger anderer Welten geblendet zu kommen, als im Jahre 1948 in Paris, Frankreich, als der Ingenieur Félix Benítez Rexach Don von der Elysian Fields ausgestellt passiert dass Stadt, um 3 Hunde. Diese Sweet Dream Zweite, Kaiser und Perla genannt wurden. Sie wurden fachmännisch von Don Minin Kuilan verursacht Freude und Jubel für diejenigen, die solche Meilenstein in einem Land, von dem, was im Zweiten Weltkrieg passiert ist verwüstet worden war Zeuge montiert.

Bevor Sie fortfahren muss ich betonen, dass wir alle hier sind bereits mit unauslöschlichen Fingerabdrücke Worte, die den berühmten spanischen Reiter, Don Alvaro Domec schrieb mit an den Wänden ihre Stände ein Zeichen, dass die markierten: "Das Pferd ist mein Hobby" . In unserem Fall können wir sagen, Echo als wertvolle Worten ist der Paso Fino Pferd unser Hobby, so werden wir kurz auf den Punkt in seiner Geschichte zu beschäftigen.

Wir können die Anfänge unserer Paso Fino Pferd mit den Worten zu verfolgen, im Jahr 1509 Juan Ponce de León, spanische Eroberer, brachte unsere Erde, von der spanischen Insel, die heute von den Republiken zusammengesetzt ist Dominikaner und Haiti Stuten von den Westhäfen von Puerto Rico, nach den Chroniken der Zeit. Auf der zweiten Reise von Christoph Columbus im Jahr 1493, verließ er unsere Küsten der spanischen Pferde andalusischen Berber und arabischen Rasse, die den überwiegenden Rennen auf der iberischen Halbinsel waren.

Renommierte Historiker David Lang, sagt uns, dass für 1521 die spanische Garcia Troche, der Sohn des Eroberers Ponce de León und Mittelamerika, führte Pferde auf unserem Boden nach Trujillo, Honduras Gebiet der heutigen, geboren, um die Eroberungskriege zu stärken für die Domäne.

Für das Jahr 1532 geht an David Lang, Herr Asencio de Villanueva, sagen Laird Länder von dem, was ist jetzt die Stadt Jayuya begann Ausfuhr von Pferden nach Peru, auf Antrag von Fernando Pizarro, der Bruder von Francisco Pizarro, Inhaber und Herr dieser Ländereien, die dem Inka-Reiches, dem Namen des Kaisers Karl V. von Spanien und First gehörte.

Im Laufe der Zeit die Pferdezucht in unserem Land erhöht. Dr. Don Carlos Gaztambide Arrillaga, in einigen seiner Seiten, wir klargestellt, dass die Navarre Jackfrüchte und Jackfrüchte andalusischen trat die oben genannten Rassen, zu unserem eigenen Nutzen. Also in diesen wenigen Worten, wir haben glasklar, was der Hintergrund der Paso Fino Pferd ist.

Der peruanische Dichter Jose Santos Chocano, beschreibt die Größe dieser Pferde in einem Gedicht auf die Eroberung und in einem seiner Gedichte gewidmet sagt: "Andalusische Pferde, deren Nerven haben die fliegenden Funken der arabischen Rasse, gestempelt seine glorreiche Schuhe trocken auf den Felsen in der Ebene, in den Bergen, in den Wäldern und im Tal "und wir können hinzufügen, dass diejenigen, die an unsere Küsten kam auch gestempelt ihrer glorreichen gepflasterten Schuhe von San Juan und unsere Royal Roads, vor allem an den Feierlichkeiten an den Apostel Santiago, Patron von Spanien nach San Juan Bautista, die bereits bekannte und berühmte im achtzehnten Jahrhundert gewidmet und engagiert.

Dieses Jahrhundert ermöglicht es uns, dieses Gespräch fortzusetzen, um auf den Spuren der Paso Fino Pferd, das durch die oben und an der Mühelosigkeit brillierte, blendend ausländische Besucher gehen. Diese Erfolge unserer Pferde waren die Frucht der Weisheit und Intuition ihrer Züchter. Wir können sagen, dass unser Pferd kam glücklicherweise die längeren Bemühungen der Herren, die die Fein gemacht gestartet, um die Sterne zu schütteln, um den unsterblichen andalusischen Dichters Federico García Lorca zitieren.

Leider wissen wir nicht, ihren Namen, noch ihre Namen, aber vorstellen, zufrieden und lächelnd, weil sie schrieb eine goldene Seite unserer allgemeinen Geschichte.

1782 Fray Iñigo Abt und La Sierra hat verdient Lob an unsere Pferde und unsere Reiter und Frauen und Mann in der Reitkunst und betonte, dass auch kleine Mädchen wurden in ALZON Stuhl ein Pferd gebracht , qualifizierte Fahrer zu werden. Diese wichtige Tatsache gibt uns einen klaren Hinweis auf die Weichheit der Lauffläche dieser Pferde.

Im Jahr 1797, die Französisch Naturforscher, Pierre Andre Ledru, lobte auch der Wert unserer Pferde schriftlich in einem seiner Artikel, dass "agil und sehr jung sind, sind der Dressur, so dass sie eine Art von Schritt, die aufgerufen Karriere zu erwerben. Bester Wert von 100 bis 150 Dollar ", fügte hinzu, dass weitere Pferde waren auf Schritt kurzer Schritt und Schritt.

Einige Zeit vor Don Alejandro O Reilley machte eine Zählung der unser Pferd, die, die die Insel im Jahre 1765 bewohnt, 18.157 Pferde und die besten Weide in den Bereichen der Leute von Arecibo Staaten. Diese wurden in sehr respektable Summe für die Zeit vertrieben. Diese spanischen Beamten auch zugegeben, für den Stolz der jungen Reiter und Frauen hier, die Inselbewohner für Reiten war die gleiche wie Dressing. Auf der Insel gibt es keine Reitschulen, erklärte er.

Wir können feststellen, dass unsere Pferde waren ein feiner Spaziergang, an der Hand geführt von Fachleuten in der Wissenschaft der Dressur und den oben genannten Züchter, wählen Hengste und Stuten wusste, markiert sie gut auf Kurs, um Pferde in der Jahrhundert geboren XIX.

Dr. Manuel Alonso in seiner Stellungnahme zu den puertoricanischen Sitten und Autor eines Klassiker unserer Literatur, die Arbeit der Gíbaro, im Jahre 1849 veröffentlicht wurde, in der Stadt Barcelona, ​​Spanien, nennt treffend ein Treffen Züchter und Fans der großen Einrichtung Wissen und guten Wünsche, die Auszeichnungen in den Festival von San Juan und San Pedro bittet auch zu regeln, wer die Gewinner und die Namen ihrer Besitzer in Zeitungen veröffentlicht, auch die Aufmerksamkeit auf die Gesellschaft der Freunde des Landes, unsere Pferdezucht wird perfektioniert. Diese Empfehlungen dienten als Anregung und weit verbreitete Hoffnungen in unsere Mitarbeiter, so dass im Laufe der Zeit die Pferde wurden mit unseren natürlichen Schritt vier Seiten Zeit und dieser kurzen und Fein hervorgehoben wurden durch Grundbesitzer und Verwalter für ihre Spaziergänge verwendet die Farm und ihre Bewegung von einem Ort zum anderen.

Hervorzuheben ist, dass da der Begriff Paso Fino, der Name, unter dem er heute unser Pferd vier Mal in seinem Spaziergang, ein Rhythmus, rhythmisch, elastische und weiche Bewegungen spiegelt sich in den Lenden bekannt ist, stellt sich Hinterteil und sein Reittier, so sehr, dass sein Fahrkomfort kann auch halten ein Glas Wasser, um in der Nähe ihrer Ränder gefüllt, ohne etwas zu verschütten, zu halten, wenn es weiß,.

Wir können hinzufügen, dass zu den oben geht mit Anmut, Witz, Lebendigkeit, Leidenschaft und Magie zeigt entlang seiner gewölbten Hals, ihre aufmerksame Ohren und Schwanz, verlockend seine Größe als das beste Pferd der Welt, was auch immer sagen mag multipliziert, so wie die alten Römer, die Sache spricht für sich.

Ich denke, sein Aussehen ist schon eine erstaunliche Geschichtsstunde Glück, durch die immense Weisheit jener Züchter, die unser Pferd machen strebte verursacht war einer Cimero. Unterstrichen nie gesagt, was zu befriedigen meine Liebe zu diesem Pferd. Seine Leidenschaft für einfaches Thema gabs gute und Versammlungen Desktop, ein Grund, so etwas Einzigartiges, dass wir leben, um zu philosophieren, Puertoricaner. Er sagte der Paso Fino verdient es nicht, zurück zu seiner Größe fernen Einflüsse unterstützt werden.

Ich sage diese Worte bewusst, dass ich bin nicht hier, um die Sehnsucht nach dem neunzehnten Jahrhundert zu überwinden. Ich habe noch einen Freibrief, um eine Top-Autorität auf dem Gebiet glauben. Es erinnert Dr. José R. Laracuente, dass wir nie vergessen, und ich zitiere, "dass besondere Gangart ist sehr schwer zu beschreiben und zu beurteilen, noch viel schlimmer, denn auch versuchen zu beschreiben, was beobachtet wird, unser Pferd wird ein Gefühl Harmonie, Rhythmus und Schönheit, die der Mensch nur, wenn gerade ein Meisterwerk von Goya, Velázquez und Reembrant erreicht wird, und das ist das gleiche wie genießen eine Sinfonie Mozart für seine zarten, verspielten und geistige Verfeinerung Stil oder wo exquisite Puerto Rican danza, durch rhythmische Melodien und Rhythmen, die die Atmosphäre von Romantik pur füllen hören bereichert. "

Dass wir auch weiterhin die Hervorhebung der Entwicklung der Paso Fino Pferd, Eingabe, um die Wahrheit seiner Geschichte während des neunzehnten Jahrhunderts.

Im Jahr 1849, wie oben erwähnt, zu veröffentlichen sind, deren Gíbaro Don Manuel Alonso, eine ungewöhnliche und absurde Tatsache eingetreten in den Annalen unserer Geschichte. Es geschah, dass der Gouverneur und Marquis, Don Juan de la Pezuela, eine Proklamation am 6. Juli, die sich aus moralischen Gründen und Sicherheit, was zu einem Verbot von Pferderennen und den berühmten "candeladas", die nichts waren geführt als die Tatsache, das Pferd springt über Feuer. Diese verächtlich nannte sie barbarische Sitten betont, dass die Besitzer von Pferd und Reiter waren Feinde der puertoricanischen Spanisch Regime und Renn Vorteil, um gegen sie zu verschwören. Wenn wir weiterhin spielen diese Tatsache kann man sagen, dass eine solche dunkle Seite, wie von Atty wird. Quijano in seinem Buch Geschichte der Paso Fino, versucht, um das Potenzial unserer Pferde untergraben, weil es als eine besser als die Spanier angesehen. Der Paso Fino Pferd trug zur Bestätigung der puertoricanische Staatsangehörigkeit, was Gefühle von Hass und Neid Pezuela. Dass unsere Nation gefangen auf deutlich in 1868 Grito de Lares.

Im Jahre 1885 wurde sechs Jahre nach der republikanischen Seite oder Dekret abgeschafft, so dass war leichtsinnig und unvernünftig und der puertoricanischen Menschen konnten weiterhin die Pferderennen, die candeladas und seine Feste zu feiern.

Im Jahr 1865, die Puerto-Ricaner Schriftsteller, Don Federico Asenjo schrieb wunderbar Prestige, um unsere Pferde-Shows und Wettbewerben und rief indigenen Pferd. Dazu gehörten zu Fuß unsere Pferde, schöne Formen und Fine-Pitch. Durch seine Schriften kennen wir die Namen einiger dieser Proben: Filmschnitt, Moro, Caramel Rompelozas, die in der ersten Wettbewerb in diesem Jahr statt ausgezeichnet wurden. Fügen Asenjo wurden bis zu dem Punkt, wo viele von ihnen wurden von Grundbesitzern der Großen Antillen, die große Geldsummen bezahlt erworben bewundert.

Vielen Dank auch an Atty. Quijano, wissen wir, zwei berühmte Pferde, die in den späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert hervor, und die Reaktion auf die gleichen Namen: Spotted. Die erste gehörte der Familie von Yabucoa Aponte und die zweite cagüeño Grundbesitzer, Don Nicolás Quiñones Cabezudo. Viele Paso Fino Pferde haben diese Funktion als weißer Punkt irgendwo in seinem Körper, nach Atty. Quijano. Unter Berufung auf die Weisheit unserer Folklore sagt, dass dies der Ort ist der Puerto Rican Banane. Dichter Don Luis Llorens Torres in einem seiner Zehnten Bekräftigung puertorriqueñidad, sagt uns, dass wir diesen Ort zu markieren "pro seculorum secula", dh, für immer und ewig.

Ich muss dieses Gespräch oder einer Konferenz weiter daran erinnern, dass in den späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts unsere Rasse kam über Kopien von europäischen und amerikanischen Rennen. Dr. Don Carlos Gaztambide Arrillaga, añasqueño illustre, sagt uns, dass unser Pferd Blut auf ein paar Tropfen Blut der Rasse Morgan aufgenommen, daher der abgerundeten Gesäß erscheint. Das spiegelt den Willen der Züchter, und Don Don Florencio Santiago Clotilde von Coamo und Don Eugenio Verges die Stadt Guayama. Fügen Sie auch in einem Ihrer Seiten in kürzester Schritt unserer Pferde betroffen war.

Das zwanzigste Jahrhundert ist wirklich schwer für mich, es in so wenig Zeit zusammenzufassen, wie ich am Tag zur Verfügung. Wir können ohne Zweifel, dass unsere Pferderennen deutlich verbessert zu sagen. Sie begannen die berühmten Pferde Herons Calaff Manatee Familie, die Pharaonen der Roig Familie Humacao, der Familie Cups Bayamon Arrieta, Geschenk von Don Manuel González de Salinas und die Fürsten von Don Eduardo Mendez von San Sebastián erscheinen Gurke. Zu dieser Zeit die Pferde Don José Pérez Llera de Cayey hebt auch, unter ihnen, Pharao Alt und sauer, Sweet Dream beispielhaften Eltern, der Vater der puertoricanischen zeitgenössischen Pferdezucht bekannt.

Im zwanzigsten Jahrhundert vermehrt Landwirtschaftsmessen in Großstädten wie Ponce, Mayaguez und Arecibo. Auch vermehrt bunte Displays an Rennstrecken Nonnen, Quintana und Las Casas in den Jahrzehnten der 30er und 40er Jahre, als Räume in der malerischen Recreo aller Völker anlässlich der traditionellen Feste. Wir werden einige dieser Fakten nennen: Sonntag, 26. November 1933 an den Nonnenkloster Befugnisse Paso Fino zwischen den Rennen Proben ausschließlich von erfahrenen Fahrer gehalten wird, montiert.

Die Arecibo-Industrielandwirtschaftsmesse 1937 die erste Meisterschaft Pferd und Paso Fino Colts statt. In diesem Fall waren siegreich Pferd Dram Borinquen Pony Ubaldino Don Ramirez de Arellano. Im Jahr 1938 erhielt Puerto Rico einen neuen Champion: Sweet Dream Jr. von Don Diego González de Isabela gehört, Kopie, die nacheinander drei Mal Weltmeister war und der am 19. Januar 1942 Verstorben.

1939 in Mayaguez Landwirtschaftsmesse wurde zum ersten Mal eine Meisterschaft für Fohlen unter drei Jahren stattfand, zu siegen Kongo Fino Hengst von Don Lorenzo Padilla Colón de Arecibo gehört.

Der 29. April 1941 starb in der La Tuna in Guayama der unsterbliche Kopf der zeitgenössischen Rasse, Sweet Dream, die von Don Genaro Cautiño Insua gehörte. Dieser Hengst wurde von einem anderen Meister vom Stuhl, Don Eusebio Masso gezähmt. Ihre Kinder waren alle Champions oder verdient diesen Titel: Sweet Dream Jr., Guamaní, Schlacht, Fantasy, Eve, Kongo Fino, Duce, Kind, Telegraph, Candy, Indio, Arrogant, Cacique, Dos de Mayo, Admiral, lecker, Celestino und beachtenswert.

Im Jahr 1943 das erste Zuchtbuch Pferd Paso Fino, das Ergebnis der das Bewusstsein für die Vereinigung der Eigentümer der Pferde Stuhl Puerto Rico, die im Jahr 1965 wurde die Sportverband Paso Fino PR umbenannt wurde gegründet.

Ein weiteres wichtiges Ereignis in der Geschichte, die wir heute Nachmittag sagen, trat am 27. Februar 1946 in diesem denkwürdigen Datum in der Dominikanischen Republik im internationalen Wettbewerb mit der Beteiligung unserer Pferde gehalten wurde. Es hieß das erste Pferd Interantillano Turnier Chair. Sie erhalten Glass & Baby Awards, Vertreter unseres Landes, die letztere Eigenschaft des Verstorbenen naguabeño Sportler, Don William Strong.

El Paso Fino encampanándose in der Geschichte unseres Landes in der Nacht vom 26. Juni 1949 in der legendären Parque Sixto Escobar fortgesetzt. Dass der Sonntag ein voller Wettbewerb wurde von der puertoricanischen Presse mit einer großen Anzeige der Seiten erörtert. Zwei Söhne von Sweet Dream strebte nach dem Titel des Champions und eine enge Entscheidung sieg Süßigkeit Kopie des Don Manuel Rosa Hernandez Guez meisterhaft von Ignacio "The Jockey" Arroyo zusammengebaut. Sein Gegner war würdig Guamaní auf der anderen Flansch als Puerto Rican, Don Cesar Figueroa montiert. Guamaní erhalten nach dem Champion in drei aufeinanderfolgenden Jahren.

1952 Gouverneur Don Luis Muñoz Marín, proklamierte die Paso Fino Nationale Sport und dann im Jahr 1955, der Athlet Don Manolo Cáceres, gründete die Akademie Reiten in Sabana Llana Carolina. Dieser Besitz Meister Bellas Formas, Matrose Kopie. Diese Akademie hielt eine historische Wettbewerb für junge Reiter, die Glanz und Würde, der puertoricanischen Reit gab. Dies war der erste auf der Insel.

Im Jahr 1966 kam er nach Puerto Rico und der kolumbianischen Pferd Insular neu gegründeten Association, erlaubt diese Personen wurden in der genealogischen Aufzeichnungen über unsere Pferd eingeschrieben. Von diesem Zeitpunkt kategorisch änderte den Lauf der Geschichte der Paso Fino Pferd. Im Jahr 1968 eine exklusive Wettbewerb für Stuten und Fohlen, die gut in den Puerto Rican Menschen organisiert empfangen wurde.

Eine weitere Tatsache zu betonen ist, dass es schuf auch zwei renommierte Vereine in der Verteidigung unserer Pferde, erste Insular Verband der Züchter und Besitzer von Paso Fino Pferde Cigar Puertoricaner im Jahr 1973 und im folgenden Jahr wurde der Verein gegründet, CERA, Club- Reit Region Arecibo. Beide Institutionen zielte auch darauf ab, den Sport des Paso Fino in Puerto Rico zu fördern.

1978 wurde die puertoricanischen Publikum erlebt einen Wettbewerb namens The Open, wo Kolumbianer haben unsere Pferde und Pferde. Seitdem allmählich die kolumbianische Pferd wurde immer Herr und Meister des Spektakels von Reitpferden.

Im Jahr 1979, als Gegenleistung für die Veranstaltung hielt die erste Messe in Guayama Sweet Dream und The Country Fair 1984 von der Föderation der puertoricanischen Paso Fino Pferde organisiert.

Im Jahr 1988, als eine Hommage an unser Pferd, die Hall of Fame Pferd Paso Fino gegründet.

Derzeit in Puerto Rico vielen Wettbewerben in verschiedenen Teilen der Insel, wo die besten Einheiten beteiligt gehalten werden. Eine Weile jetzt, nicht selten in der Beurteilungsentscheidungen werden von den Richtern offenbar durch den Einfluss der kolumbianischen Pferd markiert ausgegeben.

Daher ist, wie ein Eigentümer und ehemaliger Richter Kompetenz Paso Fino, die sich auf die Jahre 1968 und 1969 in den Bundesverband der Paso Fino Pferd zurückgehen, ich war ein großer Unterstützer unseres Pferd und überzeugter Kritiker der Urteile, die unter den herrschen kolumbianischen Topf. Ich habe daher auf der Website, PurodeAquí.com Athlet und lieber Freund geschrieben, Romualdo Olazabal, der Sohn, der folgende offenen Brief:

"Ich schreibe mit einer Press Sorge Klarheit des Geistes. Es sind die Fähigkeiten unserer Paso Fino Pferd. Ich bin davon überzeugt, dass das Pferd und der Schritt auf eine große Penumbra, eine Tatsache, die viele Male wird von der Gnade der ausländischen Kriterien beurteilt Flächen, in der kolumbianischen Schritt, der antagonistisch zu der unserer Pferd ist gerahmt, kutaner Rasse stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert.

Kurz gesagt, diese Richter und beginnen auch, ihre Entscheidungen erlassen Mikrofon in der Hand, auch den Rückgriff auf Sprechzyklen und die Aussprüche des Nachbarlandes. Ich frage mich, wie viele von diesen Richtern eine reine Pferd? Wie viele es bevorzugen? Wie viele wurden gefüttert?

Die puertoricanische Volk muss abwägen, was gesagt wird und rief, sie mit seiner Lanze zu verteidigen, da die Paso Fino Tore weit geöffnet sind, eine Tatsache, die am Rand eines bodenlosen Abgrund der puertoricanischen Kultur untergräbt. Oh gesegnet! Ist das, was Puristen keine Richter für unsere Pferde zu beurteilen, das ist die dünne, zarte, der vier mal? "

Das Pferd verdient unsere Erleichterung. Niemand sollte erröten. Gestern ist der Glaube, aber wir sind ein moralisches Dilemma, das Pferd oder die kolumbianische Paso Fino Pferd gegenüber. Ich, Sie an dieser Stelle ergeben wieder minimal Hommage. Sie sind ein paar Zehntel, die die nationale Sänger Andrés Jiménez in seinem CD aufgenommen mit dem Titel "So sind wir."

Zehntel bis EFREN Irzarry LAMELA

Im Laufe meines Lebens
gegen den Rückstau des Flusses,
Singt das Ackerfeld
mein lieber tierruca.
Zehnten Canto fühlte
mit puertoricanischen Würze,
während ich lächelnd bürsten
Vorgehensweise
Mein Pony Paso Fino
Enkel von Sweet Dream.

Ich werde den Triller zu überwinden
Soor und die Nachtigall
singen Balladen der Liebe
Paso Fino auf Partys.
Das Singen ist mein Schicksal
Wind unter den Lichtern,
Verherrlichung Gefühl
Gefangene in der schönen,
tuck, da der Blitz
Ich Bewitchment Kreolisch.

In der blumigen Ufer
und das Nest der Träume,
Meine Puerto Rican Gesang
ist ein weiterer ausgestreckte Hand.
Das Pferd hat mir das Leben
unter diesem tapferen blau
Ich fühle mich glücklich, weil
weil Gott ihre Spuren hinterlassen
der leuchtende Stern
seine cadenced Schritt.

Wenn die Sonne ist mutig
mein Pferd ist eine Partei,
das gleiche gilt für die Wald
dass entlang des Flusses,
Und unter Missachtung
durch die Lichter der Kiefern,
von poetischen Möglichkeiten
wird verzaubert Arpeggio
seinem Durchgang angefacht
Göttlichen viermal.


Vortrag auf Einladung Allianz Paso Fino Reitschule in Trujillo Alto am Samstag, 6. April 2014.
Kommentare {0}

Offener Brief von Prof. Antonio Ramirez Córdova

Unser lieber Freund, Professor Antonio Ramirez Cordova, schickte uns diesen Brief mit einigen ihrer Besorgnis über die Richter und den Zustand unserer Rasse.

OFFENER BRIEF

Ich schreibe mit einer Press Sorge Klarheit des Geistes. Dies sind die Fähigkeiten unserer Paso Fino Pferd, einzigartig in der Welt und National Treasury Dr. Ferdinand Padron Jimenez, Professor an der Universität von Puerto Rico in Utuado.

Ich bin davon überzeugt, dass das Pferd und der Schritt auf eine große Penumbra, eine Tatsache, die viele Male wird von der Gnade der ausländischen Kriterien beurteilt Flächen, in der kolumbianischen Schritt, der antagonistisch zu der unserer Pferd ist gerahmt, die Rasse stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert.

Kurz gesagt, diese Richter und beginnen auch, ihre Urteile abzugeben, Mikrofon in der Hand, auch den Rückgriff auf Sprache, die Drehungen und die Aussprüche des Nachbarlandes.

Ich frage mich, wie viele von diesen Richtern eine reine Pferd? Wie viele es bevorzugen? Wie viele wurden gefüttert?

Die puertoricanische Volk muss abwägen, was gesagt wird und rief, sie mit seiner Lanze zu verteidigen, da die Paso Fino Tore weit geöffnet sind, eine Tatsache, die den puertoricanischen Kultur, den Rand eines Abgrunds untergräbt. Oh gesegnet!

Puristen ist keine Richter für unsere Pferde zu beurteilen, was ist die dünne, zarte, der vier mal?

Antonio Ramirez Córdova
Schriftsteller
Utuado, Puerto Rico.

~ * ~ * ~ * ~ * ~

Antonio ist richtig ... ganz einfach, die aktuelle Studie schadet dem Purismo, weil es eine Tür für Fehler-und zwischen den Horror unserer Rasse wird geöffnet.

Die Richter, mit ihren Entscheidungen, wird das Modell der nächsten Generation zu bauen. Daher ist es sehr wichtig, dass ihre Entscheidungen richtig sind, auf der Grundlage der Definition unserer Pferde in ihren Funktionen ... und nicht in den Kriterien der Schwester Sport Paso Fino Colombiano verwendet. Dies wäre das Äquivalent von Softball mit Schiedsrichtern in einem Baseball-Spiel zu sein, schauen aber nicht das gleiche.

Aber es ist wichtig zu klären -importantísimo-, dass die Entscheidung, die von der Vereinigung der Richter bereit Richter zu verwenden und jetzt neuerdings auch von der Technischen Föderation, erfolgreich und sehr nützlich für Purismus gewesen. Mindestens eliminiert die "PAN" und unsere Urteile Ziele Kriterien gebracht. Aber es ist besser nicht, es ist perfekt.

Mit Blick auf die Urteile in den letzten Jahren, sehe ich eine Tendenz zur Verschlechterung. Die Kriterien sind mehr "colombianizados" und Wortschatz verwendet wird, ist nicht angemessen. Aber Vorsicht, das ist ein Trend, der sich überwindet und Richter Sie in Fans sehen auf den Eigentümer, in Assembler ... kann nicht nur die Richter die Schuld, sondern auch eine große Verantwortung für das, was passiert, fällt auf Einheiten.

Sie sehen, die Richter der "alten Garde", wie Starke oder Wilo Laguna kuschelig, kennen die Paso Fino Zigarre, lebte Teil ihrer Geschichte und kennen die Unterschiede zwischen den beiden Rassen. Aber wir können nicht erwarten, dass mehr neue Richter, die aus erster Hand wissen, Purismus und werden deutlich von der kolumbianischen Paso Fino beeinflusst, wissen objektiv beurteilen, ob unsere Rasse nicht gelehrt. Der Fehler ist nicht ihre, sondern die Prinzipien Richter Entitäten, dass unsere Pferde eilen, um ohne weiteres beurteilen.

Das gleiche gilt für Eigentümer, vor allem diejenigen, die neu für den Sport und nicht wissen, das Rennen natürlich ... wie ich zu hago- die kolumbianischen Fähigkeiten zu besuchen und durch das, was sie tun, beeinflusst: Geschwindigkeit, "apretaera" Das "Parken" ... und vergessen, dass Paso Fino sind aber nicht diese Dinge.

Die Monteure haben den gleichen Leiden. Viele von ihnen reiten beider Rassen und einige haben die Vorstellung, dass "das gleiche". Kürzlich sagte ein anerkannter Installateur er mag, um die Pferde zu ergreifen, um "barfuß" (mit allem, was dies), um keine "Trochen" sein zu konkurrieren. Können die reine Puerto Rican Paso Fino aus dem Tritt zu sein, oder Aussperrung kann gebilligt werden, aber nie trochado, denn dies ist eine diagonale Luft außerhalb unserer Rasse werden.

Antonio hat uns eine echte und ernsthaftes Problem dargestellt. Es gibt viele Male haben wir die gleiche Sache in unterschiedlicher Weise wiederholt. Aber heute möchte ich weiter gehen. Anstatt nur das Problem präsentiert, würde ich die Banken zu ermutigen, einen Schritt zu tun, um Abhilfe zu schaffen. Ich denke, wenn sie einverstanden sind, können sie eine (os) Workshop (s) vorbereiten konnte, diese Richter, gelehrt, um den Unterschied zwischen der reinen puertoricanischen Paso Fino und Paso Fino Colombiano erkennen trainieren. Wilo und Lulique mit David Lang und anderen Ressourcen Purismo könnte organisieren und diesen Workshop. Nennen Sie es, so etwas wie eine spezialisierte oder in einigen Berufen, Weiterbildungswerkstatt natürlich. Aber es muss ein Engagement für Unternehmen mit nur Richter, die diesen Workshop gemacht haben. Das wäre eine Möglichkeit zu sehen, dass ein "Engagement für das Rennen", um einen Ausdruck, der vor einigen Jahren populär war zu verwenden.

Es wäre interessant, wie-, produktive-, dass der Workshop war offen, nicht nur den Richtern (für sie wäre eine Voraussetzung sein), aber für die Eigentümer und Monteure. So klären einige Konzepte und motivieren andere, in die Studie unserer Pferde zu wagen.

"Engagiert" ist nicht die ein wenig Nahrung zu sich nehmen wird oder bringt ein Ballen Heu zu einer reinen, aber wer interessiert sich für das Lernen über Rennen und versucht, es für zukünftige Generationen zu bewahren. Commit für alle, dann, mit unserem Sport und unserer Rasse.

Kommentare {1}

Die Sota

Eine schöne Geschichte von Prof. Antonio Ramirez Córdova

Ich verlasse das Haus pfiff eine emotionale Bolero und mein Herz wird siegen, denn ich werde mein Pferd Das Sota eine Kastanie Schokolade Paso Fino aus Puerto Rico, einzigartig in der Welt zu reiten, die Toast oder Prosagedicht sein kann, und blicken zurück meiner Kindheit, als er bis an die äußersten ein Pferd Chiringo cochar Kühe genossen, von meinem Onkel Lalao Córdova gehört. Für mich war es eine magische fliegende Pferd ohne Sattel leise, sich vorzustellen eine Kastanie farbige Vogel im Herzen sowohl der Peak wurde durch die unvergesslich Bauernhof schwarze und weiße Kühe in holländischen Rasse durchgeführt.

Ich gehe in die Instant-Betankung diese Erinnerungen und ich denke, meine Augen haben zu viele Pferde beobachtet und sage mir, lächelnd in die Tiefen meines Lebens gibt es ein Pferd und jubilant'll die Rückseite meines querendón bekommen und hörte schnaubend in den Käfig und meiner eigenen Verwunderung, auch das Morgenlicht, das durch die Krippe mit seinem gelben rosa geht zu hören und dann zu hören Guama Baum, öffnet Beleuchtung in blau utuadeña heute Morgen in Paso Palmas Nachbarschaft.

Sofort unter vielen Psalmen Jíbaro Grün, sage ich der Wind Puerto Rican Paso Fino Pferd ist unsterblich, wie die griechischen mythologischen Götter in der Antike.

Und ich gehe in die Krippe und ich bin glücklich, und ich sage, schauen Sie sich die Landschaft ist wunderschön und von der Gnade des einen setzen rittlings auf einem guten Pferd, reiten die tief leben, ist die Poesie des Lebens. Also ich denke, dass, wenn es Glocken in diesem Moment würde die Fliege werfen und sagen, oder dass ich auswendig, dass unsere Paso Fino Pferde wecken die frühen Morgenstunden vorbei Blumen mit ihrer Kadenz Jahrhunderten.

Also, wenn ich an der Krippe zu bekommen, ich wiederhole, was bereits bekannt ist, wäre es an der Morgenstern zu fahren, aber auch sagen mir, dass Sie auf den Stern in der Nacht fahren wird und leuchtet meine Seele, und fügen lächelnd, wo die Taube landet als Jetzt kommt Gott nach unten.

Und ich denke, den Buchungsplan Hahn ist auch Sterne, wenn schwenkten ihre schwarz und orange Flügel vor meinen Augen und die Guaraguao hoch geht, fast berühren die Wolken so weiß wie Rasierseife und Pint Huhn flieht entsetzt hinter der Krippe und ich lächle und ich sage, dass die Welt nie ein staubiger alter Hut sein. Und unten auf den Grund gehen von meinem Traum und ich denke, wenn Sie zwei enge Freunde im April zusammengeschlossen haben, wenn ich das Schwitzhütte auf dem Rücken von meinem Pferd, ich will auf den Straßen des Tages mit Pracht und Freude beim reiten zufrieden Die orejea Sota, weil er spürt, dass wieder passieren durch das Schlagen meines Herzens in das Land des Paradieses in das Unendliche.

Kommentare {3}

Glöckner

Prof. Antonio wieder Cordova Ramirez gibt uns ein Bild von unserem Rennen in er die Geschichte vom Pferd Ringer, zweifellos einer der größten Pferde unserer Zeit ...

Glöckner

Von Antonio Ramirez Córdova
Professor für Literatur, UPR Utuado

Ringer, der legendäre Puerto Rican Paso Fino-Champion, einzigartig in der Welt, wurde am 1. Oktober 1980 in Isabela geboren. Gedacht, da gab sie ihre ersten Schritte hinter ihrer Mutter, Tinkerbell, stolz, ein König in den Stallungen des Landes sein. Ein Pferd, das in den beleuchteten Worte des erhabenen Versammlung faszinierendes Kapitel, innerhalb und außerhalb der Grenzen der puertoricanischen Kultur verdient hat.

Der Tag sah ich ihn zum ersten Mal im Wettbewerb, so dass eine blumige Pracht und hochmütig Schritt, sagte ich zu einem Freund: "Das Pferd gewinnt ihn an." Und so war es. Er gewann Durchsetzung ihrer Klasse, mit gewaltigen Kadenz Blitz und brenn forsch.

Es ist allgemein bekannt, dass es ein außergewöhnliches Pferd nach seinem wohlverdienten Ruhm gezogen, viele verstanden, sahen sie vier von ihren Helm glänzenden Sterne, wie sein Vater, Ulesati.

Ich sammle einfach seine Legende und sein Ruhm verdient Worten liebevoll frei wie der Wind, zu wissen, dass das Leben mehr ist als Auslassungen Erinnerungen.

Ihre Agronom Züchter war Jose Elias Abreu, der nach seinen engen Mitarbeitern, sah er, dass das Fohlen würde im Laufe der Zeit herausragend in der Geschichte der Reitpferde damit seine Linie, als gutes Aussehen, gewürzt mit Sternen, dass der Wind strich ihr Mähne.

Es wird gesagt, dass ein Augenzeuge, zu Beginn der Dressur, unter die Leitung der Lehrer, Vivian Feliciano, sagte:. "Das Hengstfohlen hatte sich der Befreier Simon Bolivar wollte"

Und das Pferd war eine wirklich beschwingten, ein zügelloser Verve berüchtigten unübertroffen in seiner Balance, perfekte Hals, hob Hautausschlag, der klaffende auf den Stuhl links.

Einer ihrer Redakteure privilegierten Gorito Ballester, sagte einmal: "Ich sehe nicht, was über den Ohren, wenn Rufton eingeschaltet ist", sich vorzustellen, dass das Pferd trug auf diese unvergessliche Momente, ein paar lit jachos tabonuco und Herz eines mittelalterlichen Kreuzritter.

Die Adjuntas Sportler Jorge "Gory" Ballester erkannt Sport-Bild Puerto Rican Paso Fino, spürte auch, dass das Pferd ein Champion zu sein, teuer erkauft ihre Gefühle und, zur Freude seiner Frau Lillian, und ihre Kinder, Mario und Gorito. Deshalb suchten sie Montaran immer außergewöhnliche Asse Flansch, wie: Vivian Feliciano, Minin und Schwarz Kuilan, Rodrigo Brand, Gorito Ballester und Adjuntas Rodolfo Maldonado Velez.

Sie erkannten früh, dass bei der Fahrt auf dem Rücken, die Teilnehmer an einem Fest der Götter, wo der Betrachter auch durch die Stärke, Disposition und Spontaneität der Ringer begeistert sein, die natürlich mit freudiger Attribute, der beste Stürmer überwinden konnte, waren sie "Vorwärts" ein Recopa Fußball.

Gory Ballester Pferd spricht mit Stolz von Gefühl in Ihren Händen eine transparente und unantastbar Zepter verdient Stolz. Er sagt, dass, wenn er die beste sah, war einst dein Sohn Gorito spontan ihre Zügel freigegeben und das Pferd ging Walzer, ohne zu brechen Schritt, weiß, dass ein Monarch, der mit Stolz auf die sieben Farben des Regenbogens geht.

Unverhohlener Schadenfreude, fügt Ringer, die er besaß in seiner glorreichen Tage der herrlichen Post aus dem sichtbaren Himmel ragt, wegen ihrer Helme und ging eine perfekte Flucht Musik, unter den majestätischen Momente seiner Herrschaft als Meister.

Es sollte betont werden, dass Gory erworben, wenn das Pferd war vier und ein Gewinner in allen Regionalwettbewerben war, immer zeigt seine hohe Magie und traumhaften Glanz.

Die Farbe der Rosskastanie war voller Farbe, große und mittlere Quark Anwesenheit zu beehren. Erstaunlich, wie die anhaltende Größe seiner Symbol.

In Ponce wurde er Weltmeister in der World Competition Paso Fino gebucht statt 1989, wie üblich, mit ihm, zeigte er an diesem Tag, seine poetische Vergänglichkeit, das die Zugabe wurde, als er das Ereignis übergeben, als würdige Rivalen, wurden nach und nach über Fading Später Rädern.

Ein Ringer so geduldig gezähmt Vivian Feliciano, ein Ass der Asse der Flansche unserer Geschichte, mit Hilfe eines "aktuellen Bocão", die seine Brücke in einem unsichtbaren Markierung mit einem V für Sieg hatte und wie gesagt, brachte ihm die Messe Ruhm, die auch unsere Grenzen überschritten werden, weil eines ihrer Kinder, kopieren Gavilan begeisterte Zuschauer Kanada. Dieses Pferd war Vollbruder Ringer Jacaranda, vielleicht der beste Paso Fino Stute Ansicht einer Weile.

Für Ihre Größe, war Ringer kam ein schwieriger Weg, um den Reisenden etwas dehydriert Fähigkeiten, dann gewachsen, obwohl der Vorteil immer unter die Macht der Pracht der feinen Pferd, das Anziehen der Ende, als die Gewissheiten die Seele eines unschlagbaren Krieger.

Eingesperrt, sagt Gory- war immer dominant Temperament, als das Gerücht und die Kraft eines Flusses Müllkippe.

Die kolumbianische Editor, Rodrigo Marke einmal sagte, unbeirrt, wenn Ringer hatte auf kolumbianischem Boden trat, hatte sicherlich Hunderte von Stuten aufgezählt, Hebe Augenlider zwingt viele sachkundige Pferdewelt, in das Land des magischen Realismus, der passt so viel Poesie und Musik.

In seinem Alter das Pferd Champ zu Hause im Fahrerlager in Juncos Don Rubén Reyes, der immer wusste, dass es hatte einer der großen Meister der Paso Fino aller Zeiten. Bezugnehmend auf das Pferd immer gesagt Ringer "Gory Pferd", als Hommage an die Freundschaft, die in den Wellen der Zeit verbunden hat.

Kommentare {1}