Offener Brief von Prof. Antonio Ramirez Cordova

Unser lieber Freund, Professor Antonio Ramirez Cordova, schickte uns diesen Brief mit einigen ihrer Besorgnis über die Richter und den Zustand unserer Rasse.

OFFENER BRIEF

Ich schreibe mit einer Press Sorge Klarheit des Geistes. Kompetenz ist der Paso Fino Pferde unsere, in der Welt und National Treasury Dr. Ferdinand Padron Jimenez, Professor, Universität von Puerto Rico bei Utuado einzigartig.

Ich bin überzeugt, dass dieses Pferd und ich trete auf eine große Penumbra, eine Tatsache, die oft auf die Gnade der ausländischen Kriterien beurteilt auftaucht, in der kolumbianischen Schritt, der antagonistisch zu der unser Pferd ist gerahmt, die Rasse stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert.

Kurz gesagt, diese Richter und auch damit beginnen, ihre Entscheidungen, Mikrofon in der Hand auszustellen, auch den Rückgriff auf Sprache, dreht sich um und Sprüche Bruder Land.

Ich frage mich, wie viele von diesen Richtern eine reine Pferd? Wie viele für sie? Wie viele wurden gefüttert?

Die puertoricanische Volk muss abwägen, was gesagt wird, und rief, sie mit seiner Lanze zu verteidigen, als die Tore der Paso Fino weit geöffnet sind, eine Tatsache, die den puertoricanischen Kultur, den Rand eines Abgrunds untergräbt. Oh gesegnet!

Ist keine Puristen Richter zur Verfügung, um unser Pferd, die die dünne, zarte, der vier mal ist zu richten?

Antonio Ramirez Cordova
Schriftsteller
Utuado, Puerto Rico.

~ * ~ * ~ * ~ * ~

Antonio ist richtig ... ganz einfach, die aktuelle Studie schadet der Purismo, weil es eine Tür zwischen Fehler-und Horror-unser Rennen wird geöffnet.

Die Richter in ihren Entscheidungen, wird das Modell der nächsten Generation zu bauen. Daher ist es sehr wichtig, dass ihre Entscheidungen richtig sind, auf der Grundlage der Definition unserer Pferd, in seinen Funktionen ... und nicht die Kriterien in der Sport-Bruder Paso Fino Colombiano verwendet. Dies wäre das Äquivalent mit Softball-Schiedsrichter in einem Baseball-Spiel, ähneln, aber nicht gleich sind.

Aber es ist wichtig-wichtig zu klären, dass die Entscheidung, die von der Vereinigung der Richter bereit Richter verwenden und hat nun vor kurzem von der Technischen Föderation, waren erfolgreich und von großem Nutzen für den Purismus. Mindestens eliminiert das "PAN" und unsere Urteile Ziele Kriterien gebracht. Aber das ist besser, bedeutet nicht, es ist perfekt.

Mit Blick auf die Urteile in den letzten Jahren, sehe ich eine Tendenz zur Verschlechterung. Die Kriterien sind "colombianizados" und Wortschatz verwendet wird, ist nicht angemessen. Aber Vorsicht, das ist ein Trend, der sich überwindet und Richter Sie auf die Eigentümer sehen in den Monteuren in ... Fans können nicht nur die Richter die Schuld geben, aber eine große Verantwortung für das, was passiert, fällt auf Entitäten.

Sie sehen, die Richter der "alten Garde", wie Starke oder Wilo Laguna verschmust, sie die Paso Fino Zigarre, lebte Teil ihrer Geschichte und kennen die Unterschiede zwischen den beiden Rassen kennen. Aber wir können nicht erwarten, dass mehr neue Richter, die aus erster Hand wissen, Purismus und werden deutlich von der kolumbianischen Paso Fino beeinflusst, Richter objektiv wissen, dass unsere Rasse, wenn sie nicht unterrichtet werden. Der Fehler ist nicht ihre, sondern die Direktoren der Richter Entitäten, dass unsere Pferde eilen, um Richter ohne weiteres.

Das gleiche gilt für die Eigentümer, vor allem diejenigen, die neu für den Sport und das Rennen nicht ... natürlich, ich weiß zu-Kolumbianer und Gast Kompetenzen werden durch das, was sie tun, beeinflusst: Geschwindigkeit, "apretaera" Das "Parken" ... und vergessen, dass Paso Fino, aber diese Dinge sind nicht auf.

Die Monteure haben den gleichen Leiden. Viele von ihnen reiten beider Rassen und einige haben die Vorstellung, dass "das gleiche". Kürzlich sagte ein anerkannter Installateur er mag, um die Pferde zu ergreifen, um "Barfuss" (mit allen Konsequenzen) für nicht "Trochen" konkurrieren. Kann The Pure Puerto Rican Paso Fino aus dem Tritt zu sein, oder Aussperrung kann bestätigt werden, aber wird es nie trochado, denn dies ist eine diagonale Luft außerhalb unserer Rasse.

Antonio hat uns eine echte und ernsthaftes Problem dargestellt. Es gibt viele Male haben wir die gleiche Sache in unterschiedlicher Weise wiederholt. Aber heute möchte ich weiter gehen. Statt nur das Problem, würde Ich mag Sie einladen Institutionen zu Schritt, um Abhilfe zu schaffen. Ich denke, wenn sie einverstanden sind, können sie eine (os) Workshop (s) vorbereiten konnte, diese Richter zu trainieren, wie man den Unterschied zwischen reinen Puerto Rican Paso Fino und Paso Fino Colombiano erkennen. Wilo und Lulique mit David Lang und anderen Ressourcen Purismo konnte organisieren und Werkstatt. Nennen Sie es, so etwas wie eine spezialisierte oder, in einigen Berufen, Weiterbildung Workshop Platz. Aber es muss ein Engagement für die Institutionen nutzen NUR Richter, die diesen Workshop gemacht haben. Das wäre ein Weg, um zu sehen, dass es eine "Verpflichtung, das Rennen", ein Satz, der vor einigen Jahren populär war, zu verwenden.

Es wäre interessant, und natürlich, in der Produktion, dass der Workshop war offen, nicht nur Richter (für sie wäre eine Voraussetzung sein), aber für die Eigentümer und Monteure. So klären und einige Konzepte auf andere Menschen zu motivieren, bei der Verfolgung unserer Pferde versuchen.

"Engagiert" ist nicht die ein wenig Nahrung zu sich nehmen wird oder bringt ein Ballen Heu eine Zigarre, aber wer daran interessiert, über Rennen ist und versucht, es für zukünftige Generationen zu bewahren. Alle verpflichten uns dann mit unseren Sport und unsere Rasse.

Kommentare {1}

Die Sota

Eine schöne Geschichte von Prof. Antonio Ramirez Cordova

Ich verlasse das Haus pfiff eine emotionale Bolero und mein Herz wird siegen, weil ich mein Pferd reiten Die Sota, eine Kastanie Schokolade Paso Fino Puerto Rico, einzigartig in der Welt, die Toast oder Prosagedicht sein kann, und blicken zurück meine Kindheit, als bis zum äußersten ein kleines Stück Cochar Kuh Pferd von meinem Onkel Lalao Córdova Besitz genossen. Für mich war es eine magische fliegende Pferd ohne Sattel leise, sich vorzustellen, dass ein Vogel farbigen Sauerampfer im Herzen sowohl der Spitzen von diesem unvergesslichen Bauernhof schwarze und weiße Kühe in der niederländischen Rasse hatte.

Bleiben in der vorliegenden schüren diese Erinnerungen und ich denke, meine Augen haben zu viele Pferde angeschaut und sage mir lächelnd in die Tiefen meines Lebens gibt es ein Pferd und jubilant'll die Rückseite meines querendón bekommen und hörte schnaubend in den Käfig und meinem eigenen Erstaunen habe ich das Morgenlicht, das durch die Krippe mit ihren gelb pink geht auch hören und hören Guamá Baum, öffnet Beleuchtung in blau an diesem Morgen Utuado in Paso Palmas Viertel dann.

Sofort unter vielen Psalmen Jíbaro Grün, sage ich den Wind, der puertoricanischen Pferd Paso Fino ist unsterblich, wie die mythologischen Götter des antiken Griechenland.

Und ich gehe in die Krippe und ich bin glücklich und ich sage, Blick auf die Landschaft ist wunderschön und von der Gnade der ein rittlings auf einem guten Pferd setzen, reiten die tief leben, ist die Poesie des Lebens. Also ich denke, dass, wenn es Glocken in diesem Moment würde ich die Fliege geworfen, und ich sage, oder ich auswendig weiß, dass unsere Paso Fino Pferde wecken frühen Morgen vorbei an den Blüten mit ihren Trittfrequenz Jahrhunderten.

Also, wenn ich an der Krippe zu bekommen, ich wiederhole, was bereits bekannt ist, wäre es an der Morgenstern fahren, aber sag mir, wer auf den Stern in der Nacht fahren wird und dreht die Seele und fügen lächelnd, wo die Taube landet als Jetzt kommt Gott nach unten.

Und ich denke, den Buchungsplan Hahn vor, wenn auch Sterne schwenkten ihre schwarz und orange Flügel vor meinen Augen und die Guaraguao hoch geht, fast berühren als weißen Wolken als Rasierseife und Pint Huhn flieht in Schrecken hinter der Krippe mich und lächeln und sagen, dass die Welt nie ein staubiger alter Hut sein. Und gehen Sie bis zum Ende von meinem Traum und ich denke, wenn man einmal zwei enge Freunde im April beigetreten sind, wenn ich die Decke auf dem Rücken meines Pferdes, werde ich auf den Straßen des Tages mit Pracht und Freude erfüllt zu reiten, während Die orejea Sota, denn er fühlt sich wieder geschehen durch das Schlagen meines Herzens in das Land des Paradieses in das Unendliche.

Kommentare {3}

Glöckner

Auch Prof. Antonio Ramirez Cordova präsentiert uns ein Bild von unserem Rennen in der Geschichte der Pferde relatarnos Ringer, zweifellos eine der größten Pferde unserer Zeit ...

Glöckner

Durch Antonio Ramirez Cordova
Professor für Literatur, UPR Utuado

Ringer, der legendäre Puerto Rican Paso Fino-Champion, einzigartig in der Welt, wurde am 1. Oktober 1980 in Isabela geboren. Gedacht, da sie ihre ersten Schritte hinter ihrer Mutter, Tinkerbell, stolz darauf, ein König in den Ställen des Landes gab. Ein Pferd hat sich in den beleuchteten Worte des erhabenen Versammlung faszinierendes Kapitel innerhalb und außerhalb der Grenzen der puertoricanischen Kultur verdient.

Der Tag, als ich zum ersten Mal sah konkurrieren, so dass eine blumige Pracht und hochmütig Schritt, sagte ich zu einem Freund: "Das Pferd gewinnt ihn an." Und so war es. Er gewann Durchsetzung ihrer Klasse, mit ungeheurer Geschwindigkeit und blinkt der brennenden forsch.

Es ist allgemein bekannt, dass es ein außergewöhnliches Pferd nach seinem wohlverdienten Ruhm, viele Experten, die vier von seinen Helm leuchtenden Sternen, wie sein Vater, sah Ulesati gezogen.

Ich bin gerade hob seine Legende und seinen Ruhm verdient Worte liebevoll frei wie der Wind, wohl wissend, dass das Leben mehr als die Auslassungen in Erinnerung.

Sein Züchter war Agronom Jose Elias Abreu, der nach seiner engsten Mitarbeiter, sah er, dass das Fohlen würde mit einer hervorragenden Zeit in der Geschichte des Reitpferd sein, so seine Linie, wie ihre feinen Druck, Erfahrene Konstellationen, die ihre Mähnen im Wind gerieben.

Es wird gesagt, dass ein Augenzeuge am Anfang seiner Zähmung, unter der Leitung des Lehrers, Vivian Feliciano, sagte: ". Das Pony würde sich der Befreier Simon Bolivar wollte"

Und das Pferd war wirklich ein sing der grassierenden Verve berüchtigten unübertroffen in seiner Balance, perfekte Hals, hob Hautausschlag, der klaffende am Lehrstuhl überlassen.

Einer der Redakteure privilegierten Gorito Ballester, sagte einmal: "Ich sehe nichts über den Ohren, als Rufton eingeschaltet ist", sich vorzustellen, dass das Pferd trug auf diese unvergessliche Momente, ein paar beleuchtete jachos tabonuco und Herz eine mittelalterliche Kreuzritter.

Die Adjuntas Sportler Jorge "Gory" Ballester erkannt Sport-Bild Puerto Rican Paso Fino, spürte auch, dass das Pferd ein Champion, teuer erkauft ihre Gefühle und, zur Freude seiner Frau Lillian und ihre Kinder, Mario und Gorito. Daher immer versucht, geritten werden außergewöhnliche Flansch Asse, wie: Vivian Feliciano, Minin und Schwarz Kuilan, Rodrigo Brand, Gorito Ballester und Adjuntas Rodolfo Maldonado Velez.

Sie erkannten früh, dass beim Reiten auf dem Rücken, wurden die Teilnehmer in einem Fest der Götter, bei dem der Zuschauer könnte auch Jubel durch die Stärke, Disposition und Spontaneität der Ringer, die natürlich mit freudiger Attribute überwinden konnte, der beste Stürmer "Vorwärts" eine Recopa Fußball.

Gory Ballester Pferd spricht mit Stolz von Gefühl in der Hand, eine transparente und unantastbar Zepter verdienten Stolz. Er sagt, es am besten, wenn er es sah, war einst Ihr Kind Gorito spontan gehen die Zügel lassen und das Pferd ging so selbstgefällig, ohne zu brechen Schritt, zu wissen, einen Monarchen zu Fuß stolz auf die sieben Farben des Regenbogens.

Unverhohlener Schadenfreude, ergänzt Ringer, die er besaß in seiner Blütezeit von herrlichen Post aus dem sichtbaren Himmel ragt, wegen ihrer Helme und ging eine perfekte Flucht Musik, unter den majestätischen Momente seiner Regentschaft als Champion.

Es sollte betont werden, dass Gory erworben, wenn das Pferd war vier, und es war ein Gewinner in allen Regionalmächte, immer zeigt seine hohe Magie und verträumte Pracht.

Die Farbe der Rosskastanie war voller Farben, große und mittlere Quark Präsenz Gnade. Erstaunlich, wie die anhaltende Größe seiner Symbol.

Wurde Weltmeister in der Paso Fino Wettbewerb gebucht in Ponce in 1989 statt, wie üblich, mit ihm, zeigte er an diesem Tag, seine poetische Vergänglichkeit, die Zugabe war, als er das Ereignis übergeben, als würdige Rivalen, wurden nach und nach verblassen Später Rädern.

Ein Ringer so geduldig gezähmt Vivian Feliciano, ein Ass der Asse der Flansche unserer Geschichte mit einem "aktuellen Bocão", die seine Brücke in einer unsichtbaren Markierung mit einem V für Sieg und wie gesagt hatten, taten sie Gläubiger die Messe Ruhm, der auch als einer seiner Söhne, unsere Grenzen überschritten kopieren Gavilan, begeisterte Zuschauer Kanada. Dieses Pferd war voll Bruder von Jacaranda Ringer, vielleicht der beste Paso Fino Stute Ansicht einer Weile.

Für Ihre Größe, war Ringer kam ein schwieriger Weg Reisenden, die etwas dehydriert Fähigkeiten und dann gewachsen, trotz der Vorteil, den er nahm, ziehen Sie immer das Horn seines Pracht schönes Pferd, Anzugs das Ende, wie die Gewissheiten Seelenkonkurenzlosen Krieger.

Eingesperrte, Gory-sagt-immer dominant war, Temperament, wie der Klang und die Kraft eines Flusses Müllkippe.

Die kolumbianische Editor, Rodrigo Marke einmal sagte, unbeirrt, wenn Ringer hatte kolumbianischen Boden betrat, hatte sicherlich Registrant Hunderte von Stuten, Hebe Augenlider zwingt viele Kenner der Pferdewelt, im Land des magischen Realismus, der passt so viel Poesie und Musik.

In seinem Alter die Pferdemeister zu Hause im Fahrerlager Don Ruben Reyes in Juncos, der wusste, dass es immer, dass einer der großen Meister der Paso Fino aller Zeiten. Bezugnehmend auf das Pferd immer gesagt Ringer "Gory Pferd", als Hommage an die Freundschaft, die in den Wellen der Zeit verbunden hat.

Kommentare {1}

Hat kam er so erwartet, und die hatte, kam zu kommen

Nun kam der erwartete Zucht Paradise Coast und Buenaventura ... und so hatten wir den Macho (Paradise Loma), hatten wir große Hoffnungen, dass dieses zweite Mal haben wir die Überfahrt aus hembrita uns ... und uns ...! Hembrita, Sauerampfer, Maske und patiblanca ... und wenn das alles noch nicht genug, er geboren war groß, schön und stark ... Ich weiß nicht, ob Sie es bemerkt haben, aber wir sind CRAZY mit ihm ... jetzt müssen wir nach Namen suchen ... Sie uns helfen? ...?

Vornamen:
Francisca (von Naomi, zu Ehren des neuen Papstes)
Prinzessin Buenaventura (von Lourdes)
Bienandanza (Sandra)

Ein kleines Video, das Naomi nahm mit seinem iPhone,

Kommentare {4}